Aktionen

  • Astronomie zum Anfassen

Weihnachtsaktionen 2017

Nikolaus & Fledermaus: STIEFELBASTELN

Am Vorabend des Nikolaustages heißt es wieder Schuhe putzen (wer macht denn so etwas?) oder eben ein Stiefelsäckchen an die Tür hängen, was darauf hofft, am nächsten Morgen mit einer Überraschung des guten alten St. Nikolaus für seinen Besitzer  aufzuwarten zu können. Genau dieses Filzsäckchen werden die Besucher der Elster Passage am Nachmittag des 5. Dezember an den Tischen der KINDERVEREINIGUNG LEIPZIG e.V. selbst basteln. Anschließend wird Nikolaus schon mal das Behältnis sozusagen auf Probe füllen, wenn ihm sein Begleiter, die Fledermaus Hugo, Zeit dazu lässt. Denn wie wir Hugo kennen, wird er unseren (Kauf)Laden und die Pläne des Nikolaus wieder einmal ganz schön aufmischen. Das allein verspricht schon ein vergnüglicher Nachmittag zu werden.

Frau Puppendoktor Pille: ALLE JAHRE WIEDER

Sie hat in ihrem Arztkoffer dieses vorweihnachtliche Programm: Quaki, der vorlaute und liebenswerte Frosch, möchte, dass sofort Weihnachten ist. Warten ist nicht seine Stärke. Puppendoktor Pille und die Zuschauerkinder haben ihre liebe Not mit dem kleinen Kerl.
Dann kommt auch noch der Sanitäter Konstantin, um der Frau Doktor zu erzählen, dass er seinen Wunschzettel schon im Sommer abgeschickt hat und nicht einsieht, dass die Kinder und er dem Weihnachtsmann etwas schenken sollen. Ein Lied, oder gar ein Gedicht!  Mit Hilfe der Kinder kommt es aber auch hier zu einem guten Schluss.
Und, man glaubt es kaum! Wir treffen hier das Original aus dem Abendgruß des DDR-Fernsehen, Urte Blankenstein – siehe Foto.  Mit Kindern verbrachte Zeit, scheint ein wahrer Jungbrunnen zu sein.

Sterntaler-Theater: SPUREN IM SCHNEE

Im Wald herrscht Aufregung. Wieder einmal war Eule in der Stadt und berichtet von den Vorbereitungen für das Weihnachtsfest. Gemeinsam mit Hirsch Egon, Lilli, dem Häschen und dem Eichhörnchen beraten sich die Tiere: „Wie wäre es, wenn wir auch Weihnachten feiern und uns gegenseitig Geschenke machen?“ Gesagt, getan, jeder bringt etwas von seinen Wintervorräten für das gemeinsame Weihnachtsessen herbei. Auch Förster Seppo und Walli, die Kräuterfrau, bereiten heimlich eine Überraschung vor. Doch was ist das? Plötzlich sind alle Geschenke verschwunden. Ob ein Dieb im Wald herumschleicht? Wie es schließlich gelingt, den Übeltäter zu finden, und wie es zu der lustigen Schlittenfahrt durch den Winterwald kommt, das müsst ihr, liebe Besucher in der Elster Passage, selber sehen.
In dieses Stück, das die beiden gestandenen Puppenspieler Wolfgang und Wilmi Gerber neu geschrieben und einstudiert haben, sind sie selbst, wie auch bei so vielen anderen ihrer Aufführungen, voll integriert.

  • Astronomie zum Anfassen

Wiedereröffnung der Georg-Maurer-Bibliothek

Am Samstag, 22. April 2017, 10 -16 Uhr wird die Wiedereröffnung der Georg-Maurer-Bibliothek gefeiert!

Nach umfangreichen Sanierungs- und Umbaumaßnahmen erstrahlt das Bibliotheksgebäude im markanten Bauhausstil im neuen Glanz und das „alte Team“ freut sich auf seine neugierigen Besucher und Stammleser. Weil die Elster Passage aber momentan nicht auf ihre Centerzeitung zurückgreifen kann, möchten wir diese willkommene Nachricht für unseren Stadtteil und seine Bewohner an dieser Stelle aufgreifen. War und bleibt doch die Georg-Maurer-Bibliothek einer der beständigsten Partner unseres Einkaufszentrums aus dem Stadtteil.

Über ein Jahr mussten die Leser des Leipziger Westens ihre Bibliothek in der Zschocherschen Straße 14 missen, doch jetzt ist es soweit:  Am Samstag, den 22. April 2017 in der der Zeit von 10:00 – 16:00 Uhr haben alle Neugierigen die Möglichkeit, das Ergebnis der Sanierung gemeinsam mit dem Team der Bibliothek zu begutachten, bevor dann am darauffolgenden Montag wieder der normale Alltagsbetrieb einsetzt.

Vieles wird es zu bestaunen geben: Die neu gestalteten Räume, die sich in ihrer Farbgebung dezent dem Bauhausstil und damit dem „Geist des Hauses“ anpassen, ein neues Lesecafé sowie ein neuer Veranstaltungsraum - ausgestattet mit moderner Technik, die sowohl im ganz normalen Bibliotheksalltag als auch bei Veranstaltungen zum Einsatz kommen wird.

Doch was erwartet die Besucher noch? Mal ganz abgesehen davon, dass an dem Tag Medien, für die es eine über einjährige Leihfrist gab, abzugeben sind und viel Neues auszuleihen ist,  haben sich die Mitarbeiter Gedanken gemacht, wie und auf welche Weise sie mit ihren Lesern die Wiedereröffnung feiern wollen. Herausgekommen ist ein stimmungsvolles Programm für Jung und Alt. Den ganzen Tag über werden Nilo – das Maskottchen der Leipziger Städtischen Bibliotheken –  und eine Königspuppe, die mit den Besuchern „märchenhaft“ kommunizieren wird und vom Theater der Jungen Welt kommt - die Leser begleiten. Eine Kreativwerkstatt für die Kid´s rund ums Buch, die vom Buchkinderverein geleitet wird sowie zwei halbstündige Lesungen mit Jürgen Banscherus – bekannt durch die Kwiatkowski-Krimis – gehören unbestritten zu den Höhepunkten des Tages. Bei letzterem bekommen die Kids zwischen 13.30 und 15:00 Uhr sogar die Gelegenheit, Fälle aus dieser Krimireihe selbst zu lösen. Doch nicht nur im Haus wird gefeiert: Auch der Hof mit dem angrenzenden Arial von AnnaLinde, dem beliebten Stadtgarten von Plagwitz, wird zur verlängerten Partymeile. Hier zeigt sich, was schon immer Konzept der Mitarbeiter war – eine gute Vernetzung mit Bürgerinitiativen- und vereinen im Stadtteil. So werden AnnaLinde und der Stadtteilverein Lindenau e.V. u.a. Pizzaofen und Feuerschale zum „Erglühen“ bringen und in Begleitung der Band „Mr.Cashlife“ für die kulinarische und musikalische Umrahmung sorgen. Final werden dann von den Besuchern beschriebene Wunschballons gen` Himmel aufsteigen und damit die Wiedereröffnung besiegeln.

Nicht unerwähnt soll bleiben, wer die Finanzierung dieses Events erst möglich gemacht hat: Der Förderverein der Leipziger Städtischen Bibliotheken wäre hier zuallererst zu erwähnen, dem an dieser Stelle Dank gesagt sei. Darüber hinaus wurde ein Großteil der Summe, die die Mitarbeiter der Leipziger Städtischen Bibliotheken für den Sächsischen Bibliothekspreis 2016 insbesondere für ihre integrationsfördernde Arbeit bekommen haben darauf verwendet.

Fakt ist: Die Mitarbeiter der Georg-Maurer-Bibliothek freuen sich auf ihre Leser und Partner und natürlich auf ein Haus, das nun auch den modernen Anforderungen gerecht werden wird!

ELSTER PASSAGE

Zschochersche Straße 48
04229 Leipzig
 
Lage in Google Maps anzeigen

© IMC – Immobilien Management & Consult GmbH - Impressum